Was macht Collect?

Unsere "Währung" sind Kronkorken

So unbedeutend klein und leicht ein Kronkorken erscheinen mag, die Masse macht es.
Nur allein in Deutschland werden jährlich über 22 Milliarden Kronkorken hergestellt, auf Flaschen gepresst, und weggeworfen. Das macht einen Ressourcenverbrauch von 50.000 Tonnen an Metall, die zu Kronkorken verarbeitet werden.

Unsere „Währung“ sind Kronkorken 🙂
Diese Ressourcen zu schonen sowie den Tier- und Umweltschutz zu unterstützen, war daher der erste Ansatz. Es entstand Collect! – Hamburger Initiative für den Tier- und Umweltschutz mit dem übergeordneten Ziel, die Kronkorken als “Verpackungsmüll” bei Verbrauchern, Betrieben und in der Umwelt zu sammeln, diese dann in ein (sortenreines) Recycling zu überführen und den erwirtschafteten Erlös dann direkt besonders nachhaltigen, lokalen Tier- und Umweltschutzprojekten zukommen zu lassen!

“Umparken im Kopf!”
Als gemeinnütziger Verein „Collect! – Hamburger Initiative für den Tier- und Umweltschutz“ soll unsere ehrenamtliche Arbeit dazu beitragen, dass vor allem die Unmengen an Kronkorken, die jeden Tag anfallen, nicht achtlos weggeworfen, sondern in möglichst hoher Qualität wiederverwertet werden.

Wenn man sich dazu die Abfall-Hierarchie betrachtet, dann sieht man sofort die Pyramide von Vermeiden – Verwerten – Entsorgen.
Das oberstes Ziel ist es, nach Möglichkeit zu verhindern, dass Müll überhaupt entstehen kann. Dies richtet sich in erster Linie an die Hersteller von Waren aller Art. Wenn dies nicht möglich ist, sollten sie sich bemühen, nur wiederverwertbare Stoffe zu verwenden und diese dann tatsächlich auch wiederzuverwerten. Der Rest, der dann übrig bleibt, muss auf ökologisch schonende Art und Weise beseitigt werden
Etwas differenzierter und leicht abgeändert dann als Zero Waste Lebensstil

1. Refuse:
Ablehnen, was unnötig ist
2. Reduce: Konsum reduzieren | Verschwendung minimieren
3. Reuse: Nutzungsdauer verlängern, auch Upcycling | Einwegprodukte vermeiden
4. Recycle: Recyclingfähigkeit beachten & Abfall trennen
5. Rethink: Gelerntes hinterfragen – Neu denken
= Neues Wissen schafft neue Regeln!

#nichtlangschnackeneinfachmachen
Wir möchten dazu mit Euch #direkt aktiv werden und Nachbarschaft, Gruppen und dann auch andere Städten #direkt verbinden. Wir möchten auch dazu beitragen, dass die vielen, tollen Intitiativen, Vereine, Organisationen sich noch besser und #direkter vernetzen und freuen uns auf / über viele Kooperationen. Sich #direkt bewegen Richtung Umweltschutz – dafür wird es in diesem Jahr einige gute Events und Mitmach-Aktionen geben.

Aktuell unterstützen wir folgende, nachhaltige Tier- und Naturschutzprojekte:
https://collectkronkorken.home.blog/tierschutzprojekte/